Aufgesattelt - Kassel auf dem Weg zur Fahrradstadt


${ $store.getters.currentItemVariation.variation.availability.names.name }

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Viele Leute sehen in ihrem Fahrrad ein praktisches Fortbewegungsmittel. Für immer mehr Menschen wird Fahrradfahren – und vor allem ihr Rad – zum Ausdruck eines Lebensgefühls. 
Gerade StadtbewohnerInnen gibt es ein Gefühl von Freiheit. Kein Wunder: Auf Fahrradwegen lassen sich völlig neue An- und Aussichten entdecken. Abgesehen davon trägt Fahrradfahren natürlich auch zur sportlichen Fitness bei – und in einer reizüberfluteten Welt zur Entschleunigung. 
 
Die Kasseler RadfahrerInnen, die Ulf Schaumlöffel fotografiert hat, sind so verschieden, wie ihre Fortbewegungsmittel. Ob Hochrad, Vintage- oder High Tech-Rad bis zum Liegerad – alles ist mit dabei und das Alter der Porträtierten reicht von 9 bis 90 Jahren. 
Aber für alle ist das Rad auch eine Form ihrer Selbstdarstellung und ihres Images geworden. Während es die einen bequem oder elegant mögen, stehen andere wiederum auf vintage, retro oder sportlich. 
 
Unter den portraitierten leidenschaftlichen RadfahrerInnen sind u. a. Museumsleiter, Uni-Professoren, PolitikerInnen, SportlerInnen, GastronomInnen, UnternehmerInnen, StudentInnen, Models, Leute von Nebenan – quer durch Kassels Bevölkerung.                                  Fotos von ca. 200 Kasseler RadfahrerInnen, die Ulf Schaumlöffel fotografiert hat. Sie sind so verschieden, wie ihre Fortbewegungsmittel.Ob Hochrad, Vintage- oder HIgh Tech-Rad bis zum Liegerad – alles ist mit dabei und das Alter der Portraitierten reicht von 9 bis 94 Jahren.